Richtlinien · Vorschriften· Gesetze· Zertifikate· Arbeitsvorschriften

Richtlinien

Europäische Gesetzte werden Richlinien genannt. Im Rahmen der Harmonisierung ihrer Rechtsvorschriften hat die Europäische Union schon 1989 die Richtlinie 89/391/EWG, die sogenannte „EG-Rahmenrichtlinie“, eine Art „Grundgesetz“ der Arbeitssicherheit und des Arbeitsschutzes veröffentlicht. Auf dieser Grundlage wurden die „EG-Bildschirmrichtlinie“ 90/270/EWG und die „EG-Betriebssicherheitsrichtlinie“ 89/655/EWG erlassen. Bis zur Umsetzung der Bestimmungen in nationales Recht galten sie auch in Deutschland als verbindliche Vorschriften zur Gestaltung und zum Betrieb von Arbeitsplätzen aller Art, sofern das nationale Recht nicht schärfere Bestimmungen enthielt. Inzwischen – ihre Regelungen sind inzwischen im deutschen Recht fest verankert – haben sie für die Praxis an Bedeutung verloren und sind eher als
„historische“ Dokumente zu werten.

Übersicht Richtlinien Gesetze Vorschriften Normen

EU Richlinien                       

Deutschland Gesetze                  

Gesetzliche Unfallversicherung

Rahmenrichtlinie <89/391/EWG Arbeitsschutzgesetzt (ArbSchG) vom 7.8.1996

Unfallverhütungsvorschrift BGV A1 Grundsätze der Prävention

Betriebssicherheitsrichtlinie 89/655/EWG Betriebssicherheitsverordnung

Unfallverhütungsvorschrift BGV A1 Grundsätze der Prävention

Bildschirmrichtlinie 90/270/EWG

Bildschirmarbveitsverordnung (BildscharbV) vom 4.12.1996

Berufsgenossenschaftliche Information BGI 650
 

Druckansicht Empfehlen

Unsere Kunden und Geschäftspartner sind der Meinung:

"Nach einigen Rückenbehandlungen bei meiner Osteopathin fragte sie mich, wie ich eigentlich im Büro sitze?! Nach – ich sitze eben und zwar auf einem durchaus bequemen Chefsessel. Schon ein älteres Modell, aber mit Armlehnen, Kippmechanik usw. auf Ihren Hinweis, dass ein guter Bürostuhl meine Leiden minimieren könnte, habe ich mich"...

Schreiben auch Sie uns ein Feedback. Klicken Sie HIER.